Software QA mit Appmatics

SO ARBEITEN WIR

Wir arbeiten eng mit Ihrem Entwicklerteam zusammen und liefern so schnell wertvolles Feedback, das direkt die Qualität der Entwicklung verbessert und sowohl Zeit als auch Kosten spart.

Wir bei Appmatics verfolgen eine umfassende Qualitätsstrategie, bei der Testing eine zentrale Rolle spielt. Aus der Erfahrung von über 200 Projekten haben wir ein Vorgehen etabliert, bei dem wir uns in Entwicklungsteams integrieren und damit ein.

  • tiefe Integration
  • wertvolle Entwicklungszeit sparen
  • Qualitätsbewusstsein im ganzen Projekt schaffen

01

Onboarding

Vorstellung des Projekts.

02

Testplanung

Lorem ipsum.

03

Testing

Lorem ipsum.

04

Reporting

Lorem ipsum.

05

Retro

Lorem ipsum.

06

Weitere Testzyklen

Lorem ipsum.

Onboarding

01

Zum Start der gemeinsamen Zusammenarbeit vereinbaren wir einen Onboarding Termin mit Ihnen und Ihrem Team. Bei diesem Kennenlernen der operativen Parteien klären wir den gemeinsamen Testablauf, auf welchem Wege wir Ergebnisse teilen und die Kommunikation durchführen. Auf Basis Ihrer Timeline oder Ihren Milestones erstellen wir eine angepasste Testing Roadmap, die sich bestmöglich in Ihre Entwicklungszyklen integriert. Außerdem tauschen wir Informationen über die Use Cases und Ihre NutzerInnen aus, damit wir das Testsetup genau darauf ausrichten können.

Um das volle Potenzial des Testings auszuschöpfen, empfehlen wir die folgenden Punkte zu besprechen: (jeweils ausklappbar oder mit Overlay beim Hovern mit weiteren Informationen dazu) Z.B.:

Testplanung

02

Wann und in welcher Form getestet werden soll hängt von vielen Faktoren ab. Besonders bei eine langfristigen Zusammenarbeit macht es daher Sinn die Tests zu planen – auch beim Einsatz von agilen Entwicklungsmethoden. Diese Planung kann zwar auch auf zeitlicher Basis geschehen, orientiert sich jedoch meist an Meilensteinen. Diese geben vor, wie hoch der Umfang eines Tests sein sollte und welche Testart eingesetzt wird. Somit erhält das Thema Qualitätssicherung einen höheren Stellenwert und fließt in jeden Entwicklungsschritt mit ein, sodass Fehler frühzeitig identifiziert und behoben werden können. Anhand dieser Planung kann man in die Zusammenarbeit einsteigen, die jeweils nötigen Infos austauschen und die Tests durchführen.

Geräte Setup

Auf Basis von Neuerscheinungen und Marktdaten wird unser Devicestack fortwährend aktualisiert und angepasst. Damit können wir Ihnen eine Geräteauswahl bieten, mit der wir bis zu 85% Ihrer Zielgruppe abbilden können. Gibt es bereits Daten zu verwendeten Geräten aus den Stores oder Analytics Tools, können wir diese als Grundlage für das Test Setup verwenden. Andernfalls beraten wir Sie gerne zur Auswahl geeigneter Geräte aus unserem Devicepool von über 150 Smartphones, Tablets und Wearables sowie über 1000 Device-Browser-Kombinationen.

Testplanerstellung

Grundlage eines erfolgreichen Tests sind Testpläne mit möglichst hoher Abdeckung der User Stories. Mit Hilfe von User Stories, Lastenheften, Wireframes, Designs oder vorläufigen Versionen erstellen wir umfangreiche Testpläne. Diese dienen als Grundlage des geführten Testings und leiten Tester durch alle Funktionen der App oder Website. Unsere Testpläne erfassen dabei nicht nur den Happy Path, sondern prüfen die Software bewusst auf den Umgang mit Falscheingaben. Dies wird durch Edge Cases ergänzt, die die Nutzung in der realen Nutzungsumgebung abbilden sollen, wie z.B. schlechte Konnektivität, eingehende Push-Benachrichtigungen von anderen Apps usw.

Testing

Der Test der von Apps und Webseiten auf unseren realen Geräten baut auf den vorherigen Schritten auf. Die Tester greifen dabei auf die Geräte in unserem Office zurück und decken dabei alle notwendigen OS und Browserversionen ab. Dabei stellen wir sicher, dass die Qualität nicht nur für VerwenderInnen von neuen Geräten, sondern auch älterer Betriebssystem oder Browserversionen sichergestellt ist. Die Geräte eines Testlaufs werden währenddessen immer wieder ausgetauscht: Tritt ein Fehler auf einer bestimmt OS Version auf, werden weitere Geräte mit derselben OS Version hinzugenommen. Unser Ziel ist es dabei die Ursache möglichst genau zu identifizieren, sodass wir Entwicklerinnen und Entwicklern die Suche nach der Fehlerursache zu erleichtern. Gefundene Fehler werden dann in Form eines Bugtickets in unserem Portal aufgenommen. Hierbei versuchen wir auch wieder die Arbeit für die EntwicklerInnen möglichst einfach zu machen und eine realistische Einschätzung zur Schwere von Fehlern zu liefern. Wie unsere Tickets aussehen, können Sie an unserem Beispiel Ticket (Link zum Beitrag einfügen) nachvollziehen.

Reporting

Zum Testabschluss gehört ein Reporting, welches wir Ihnen in Form eines PDFs zur Verfügung stellen. Dieses fasst die Ergebnisse des Testruns zusammen und bietet einen Überblick über die Verteilung der gefundenen Issues sowie deren Kritikalität. Daneben übertragen wir alle gefundenen Bugtickets auf Wunsch in Ihren Bugtracker. Somit können die Bugs genauso wie User Stories priorisiert und abgearbeitet werden. Für den Fall, dass sie keinen Bugtracker verwenden, können Sie auf unser Portal zurückgreifen, dort den Status anpassen oder Rückfragen direkt an die Tester richten. “Als Ergänzung zu den Tickets erhalten Sie auf Wunsch eine Qualitative Bewertung durch den betreuenden Testmanager über die Qualität der App, Fehlercluster sowie zum User-Feedback der Tester” → weglassen?

Retro

Im Nachgang an unser Testing vereinbaren wir einen Retro-Termin, der an das Scrum Retro angelehnt ist. Hierbei können die Ergebnisse des Testings nochmal im Detail besprochen werden und etwaige Rückfragen des den Entwicklerteams geklärt werden. Teil des Retros ist außerdem der Austausch von Feedback zur App, der Testumgebung und den Tickets. Dieses wird im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit berücksichtigt und in die weitere Testplanung mit einbezogen, sodass das Testing von Testlauf zu Testlauf besser sowie effizienter wird und das Testing sich immer weiter mit der Entwicklung verzahnt.

Steigern Sie die Qualität Ihrer digitalen Produkte

Testläufe pro Monat

Gefundene Bugs pro Monat

Zufriedenere Nutzer

%

Liebe für digitale Produkte