Alle Jahre wieder kommt mit dem Weihnachtsmann auch der Freeze bei iTunes. Auch in diesem Jahr schickt Apple seine Mitarbeiter zwischen dem 23. und 27. Dezember in den Urlaub. Neue Apps und Updates müssen also entweder rechtzeitig veröffentlicht werden, oder sich bis nach dem Shutdown gedulden. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie sich auf den diesjährigen iTunes Connect Holiday Shutdown vorbereiten.

 

Das ist der Shutdown

In jedem Jahr gibt Apple seinen Mitarbeitern über Weihnachten ein paar Tage frei. Dieser wohlverdiente Urlaub bedeutet für App-Entwickler allerdings, dass Updates und Veröffentlichungen rechtzeitig durchgeführt werden müssen. Auch Bug Fixes, Preisänderungen oder SDK Integrations sind zwischen dem 23. und 27. Dezember 2017 nicht möglich. Andere Funktionen werden Entwicklern allerdings weiterhin zur Verfügung stehen.

Wir von Appmatics geben sieben Tipps, wie Sie sich optimal auf den Shutdown vorbereiten und die Feiertage genießen können:

 
1. Planen Sie rechtzeitig
Warten Sie mit Ihrem Update oder ihrer Veröffentlichung nicht bis zum letzten Moment. 2017 werden zwar die Updates eingefroren, die Rankings ändern sich aber weiterhin und Nutzer verfassen auch während der Feiertage Reviews und Ratings. Bis zum Shutdown sollte Ihre App also technisch und preislich auf dem besten Stand sein.

Apple weist außerdem darauf hin, dass die Updates bis zum 23. Dezember nicht nur eingereicht, sondern auch bestätigt sein müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Updates rechtzeitig senden.

 
2. Denken Sie an Ihr Rating
Natürlich sollte das App Rating das ganze Jahr über auf einem guten Stand sein. Während des Store Freeze haben Sie allerdings tagelang keine Möglichkeit, Einfluss darauf zu nehmen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre App über die Feiertage gut bewertet ist und vermeiden Sie Bugs oder Performance-Probleme. Letzten Endes hat das Rating auch einen entscheidenden Einfluss darauf, wie gut Ihre App gerankt wird.

Mit dem Update auf iOS 11 erlaubt Apple nur noch drei Fragen nach Ratings pro Jahr. Identifizieren Sie passende Nutzer und nutzen Sie die Ratings im richtigen Moment.

 
3. Nutzen Sie den Promotional Text
In der Bekanntmachung des Holiday Freeze weist Apple explizit darauf hin, dass Entwickler per Promotional Text mit Ihren Nutzern kommunizieren können. Hier können Sie auf Promotions, Events oder besondere Features hinweisen. Mit 170 aktuellen Zeichen im Promotional Text bleibt Ihre App also auch während des Shutdowns aktuell.

 
4. Optimieren Sie Ihren Preis
Während der Weihnachtsfeiertage schießen Werte wie Costs-per-Click (CPC) und Costs-per-Thousand (CPM) in die Höhe. Gleichzeitig steigt aber auch die Zahl der Conversions, In-App Purchases (IAP) und der Return-on-Ad-Spend (ROAS). Umso ärgerlicher, dass der Preis gerade während dieser Tage nicht angepasst werden kann. Legen Sie ihren Preis daher rechtzeitig fest. Sie müssen sich dabei entscheiden, ob Ihnen die User Aquisition oder hohe Einnahmen wichtiger sind. Je nachdem sollten Sie einen höheren oder niedrigeren Preis festlegen.

Dumping-Preise im Voraus für ein besseres Rating sind allerdings nicht mehr nötig. Während in früheren Zeiten auch die Rankings eingefroren wurden, bleiben diese heute mobil und ein passender Preis während den entscheidenden Tagen ist wichtiger.

 
5. Seien Sie weihnachtlich
Der Shutdown wird genau während der Weihnachtstage stattfinden. Machen Sie sich Gedanken, wie Sie Ihre App weihnachtlicher gestalten können. Passen Sie beispielsweise den Auftritt im App Store an die Jahreszeit an und denken Sie über Specials nach.

 
6. Bleiben Sie ruhig
Der Shutdown dauert vier Tage und danach geht es wieder zurück zur Normalität. Mit ein wenig Vorbereitung überstehen Sie den Store Freeze unbeschadet. Sehen Sie den Shutdown auch als Chance, Ihre eigenen Feiertage zu genießen.

 
7. Lassen Sie sich helfen
Wir von Appmatics helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Apps für die Feiertage vorzubereiten. Mit unserer Expertise und Know-How sorgen dafür, dass Sie ein stressfreies Weihnachten erleben können. Schreiben Sie uns gerne an!